Leseprobe aus ….

 

NACHTJÄGER

©Tom Schopper

Ein Roman aus der RedTroll Serie

Einleitung und was es mit der Zahl 5 auf sich hat.

 Fünf war eigentlich eine gute Zahl.

Aber wie jede gute Zahl war auch diese Fünf reine Sichtweise. Fünf auf dem Weg zur ersten Million war ein kleiner Schritt, dies musste auch jedem klar sein der einmal Millionär werden wollte. Fünf Finger an einer Hand waren normal und auch kein Grund sich besonders darüber zu erfreuen, außer man war ein Nepulukaner, die, wie man auf der anderen Seite des Kosmos wusste, mit acht Fingern zur Welt kamen. Die Fünf mit der unsere Geschichte beginnt waren auf der Erde beheimatet, genauer gesagt in Europa und noch genauer im Jahre 2020 in der Stadt an der grauen Donau, die manche liebevoll Wien nannten. Vieles hatte sich in den letzten Jahren verändert, aber die Fünf war für Pierre, Brisamen, Norbert, Martin und dem Ältesten, Herrn Hinkel, eine wahrlich gute Zahl. Besonders gegen 23 Uhr in einem kleinen umgebauten Kellerlokal das jeden 8. im Monat als Vereinslokal herhalten musste. Normalerweise waren um diese Zeit nur noch zwei bis drei Aktivisten anwesend, beziehungsweise soweit nüchtern, dass man sie geradewegs als körperlich und psychisch anwesend bezeichnen konnte.
Da diese Fünf eine gute Zahl war, wollen wir sie nicht nur der Form halber vorstellen, sondern auch so richtig hochleben lassen, denn Fünf hatte es um diese Zeit schon lange nicht mehr gegeben.
Pierre war ein 22 jähriger belgischer Austauschstudent, den man schlicht vergessen hatte wieder zurückzutauschen.
Brisamen, ein norwegischer Rumtreiber hatte mit seinen 16 Jahren noch jede Menge Rumtreiberei vor sich, wenn er sich nicht gerade auf den Weg machte seine letzten Gehirnzellen wegzusaufen.
Martin, war mit seinen 18 Jahren einige Schritte weiter als Brisamen und schon bei synthetischen Drogen gelandet, die sein Gehirn zwar nicht mehr wieder herstellen konnten, aber trotzdem bunte Farben und seltsame Stimmen für ihn vorbereitet hatten.
Norbert, ja Norbert war mit seinen 46 Jahren die Mischung aus alldem und noch viel mehr. Zumeist trank er nur Sozialbier das es überall gab und nur einem Schritt über der Pisse eines alkoholkranken Fiakerpferdes stand, aber wahrscheinlich genauso schmeckte. Wenn Norbert nicht gerade abenteuerliche Geschichten aus seinem Leben erzählte, wobei man sich fragte was Norbert schon so erlebt hatte, so versoffen wie er aussah, organisierte Norbert alles Mögliche was die Gruppe so brauchte. Die Jungen sahen Norbert als väterliche Figur an und man … aber lassen wir das jetzt, denn wir kommen zum Letzten der legendären Fünf, die an diesem Sommertag im Juni noch beisammen saßen, dem Boss der Bosse, dem großen Vortragenden, der Leitfigur, dem Gründer der Aktionsgruppe 88 Wien Süd, Herrn Hinkel.
Herr Hinkel, wie er liebevoll von der Gruppe genannt wurde, auch von den acht weiteren Vereinsmitgliedern die es vorgezogen hatten ihren Rausch daheim, oder was sie daheim nannten, auszuschlafen, statt besoffen über die Neuordnung der Welt zu … hyperventilieren.
Herr Hinkel war mit seinen 52 das Urgestein des Vereins. Eigentlich hieß Herr Hinkel irgendwie anders, aber ihm gefiel der Name den er von einem Deutschen bekommen hatte. Wann, das wusste er nicht mehr so genau, aber es musste die Zeit der ersten Flüchtlingswelle gewesen sein, als er auf Twitter zum ersten Mal mit diesem Namen bezeichnet wurde. Er gefiel ihm sehr und besonders als er nachdem er seinem Namensgeber durch verbale Motivation entlockt hatte, dass es der große Charlie Chaplin gewesen war, der diesen Namen in einem Film über große Führungskunst verwendet hatte, hatte Herr Hinkel grunzend vor Freude beschlossen sich fortan nach dem großen Chaplin zu benennen. Wer Charlie Chaplin gewesen war, das war doch scheißegal. Ein Namen aus einem großen Film. Das hatte was und klang hundertmal besser als Michael Novaczek. Alleine die Initialen ließen Herrn Hinkel, auch heute noch, vor Freude grunzen und es gab kaum einen Gegenstand den er im Vereinskellerlokal nicht damit verziert hatte. Mit diesem Tick hatte er auch vor wenigen Wochen das letzte weibliche Mitglied verschreckt, denn Herr Hinkel hatte kundgetan, dass er es sehr ansprechend und respektvoll finden würde wenn sich Magda sein Initial übers Genital tätowieren würde. Nun waren sie eine eingeschworene Männergesellschaft, denn um ehrlich zu sein, wer braucht schon störende Frauen in der Vereinsrunde? Sie hatten einen Geschirrspüler, Brisamen, als Novize brachte alles was ihm aufgetragen wurde und Norberts dummes Rumgegrunze hatte auch ein Ende und er konnte sich wieder aufs Wesentliche konzentrieren, das Retten der Rasse und der Welt sowieso. Und Magdas rotes Haar störte seit ehher seine Vorstellung vom arischen Weib, jedes Mal wenn Herr Hinkel sie betrachtete dachte er, dass er eine Irin vor sich hatte. Irisches Bier, ja, aber sich jedes Mal erklären zu müssen, sicher nicht.

                Jetzt wissen wir warum Fünf in diesem Fall eine gute Zahl war.

Hoffe mit der kurzen Leseprobe gut unterhalten zu haben. Wie es weitergeht gibt es … 2017 im Buchhandel zu kaufen.

Denn von irgendetwas muss auch ein Geschichtenerzähler leben. 
Euer Tom S. aus W.

 

Denken tut nicht weh … wenn man ein Gehirn besitzt.

Wer dauernd laut: „Terror“ kreischt, braucht sich nicht wundern wenn:
1) Die Totalüberwachung kommt.
2) Nazis Zulauf bekommen.

3) Menschen Panik haben.

Darum DENKT immer nach bevor ihr unrecherchiert Meldungen in den Social-Medien verbreitet. Die offiziellen Medien sind lange schon auf den Hysteric-Train aufgestiegen, denn nichts erhöht die Auflagen als das Wort „Terror“.

 

Denkt doch mal nach ob ein Einzeltäter der irgendwo in Belgien, zufälligerweise in einer Stadt die selbst unter Belgiern „Dunkles Loch“ genannt wird, ein Terrorist sein kann.
Das Ziel des Terrors ist es möglichst große Schäden zu verursachen … aber GENAU das tut IHR, wenn ihr dramatische Vorfälle generell als Terroranschlag hinstellt, und das so medial verbreitet.
Zufälligerweise steigen auf diesen Zug radikale christliche Gruppierungen, radikale Nazis und extrem verängstigte Menschen auf.
Bleibt cool und begeht keine Beihilfe zur Störung des Landfriedens.
Ihr habt euer Hirn nicht nur weil ihr deshalb Omega3 Fettsäuren zu euch nehmen sollt, sondern auch weil es sich im Allgemeinen hervorragend zum Denken eignet.
Natürlich sind die Zustände in Europa total Kacke, dafür gäbe es auch eine gute Lösung —> https://thomasschopper.wordpress.com/2016/07/27/loesungsmodell-statt-panik/
In diesem Sinne, Kinder der Sonne, denkt bitte und helft radikalen Elementen nicht bei ihrem Plan Zwietracht und Panik zu säen.

Politik und Wissenschaft …

… ist mehr miteinander verknüpft als ihr euch vorstellen könnt.
Das folgende Beispiel zeigt auch klar warum: 

 

„Bei einigen Politikern ist Nichtstun ja angewandte Quantenmechanik.“

„Why?“

„Sie denken wenn sie das Problem angehen wäre es ja da.“

#think
… aber das rettet Schrödingers Katze auch nicht … vielleicht.

Fragen und Lösungen für die großen Probleme der Zeit.

 

 

 

 Betreff FRAGEN AN DIE MENSCHLICHKEIT
(Vor über zehn Jahren an die Politik versandt und heute noch wie damals gültig)

 

Als nicht masochistischer Mensch sehe ich mit großer Sorge die momentane Entwicklung die sich gerade wieder in meinem Heimatland abspielt. So wie mir gehen es über einer Million Österreicher. Nach der letzten Statistik ist jeder 7. !!! Österreicher von der Armut betroffen. Tendenz steigend. Gilt auch für Europa.

Aber was passiert in diesem Land? Nichts!

Die Politik ist Monate, wenn nicht Jahre HINTER der momentanen Entwicklung hinterher.
Ich erwarte mir von meinen Vertretern im Parlament mehr Arbeit als dieses Rumgewurschtel um Machtverteilung. Die Menschen hungern und es werden NUR die Konzerne geschützt.
Das Einzige was diese äußerst unfähige Regierung zusammenbringt ist das persönliche Bereichern und Macht, sonst nix.

Ich möchte nicht nur rumjammern, auch wenn es recht gut tut (aber sonst nix bringt), darum habe ich auch meine Gedanken und Lösungsmodelle zu meinen Fragen an das Parlament hinzugefügt. Einen kleinen Auszug zumindest, denn das Ganze würde ein Buch füllen. Was ich auch nebenbei tue. Die Suche nach der ultimativen Wahrheit gemischt mit nordischer Mythologie.

Aber ich will ihnen nicht mein Buch schmackhaft machen, sondern ich will, dass meine Heimat nicht verkommt und die Nazis nie wieder auf der Ringstraße marschieren. Und wenn es hier so weitergeht wird dies leider sehr bald der Fall sein. Den Armen und Hoffnungslosen ohne Kraft mehr ist egal WER diese Zustände mitverursacht haben, die sehen leider nur diejenigen welche nichts dagegen tun. Fernab jeder Metaebene um genau und gut zu funktionieren, das verlangt ja der Gesetzgeber von uns – Dauerhaftes perfektes Funktionieren – zeigt uns das, wie dies unter Hunger und drohender Obdachlosigkeit funktioniert und ich bin (als diplomierter Outdoor-Trainer) begeistert vor Freude.

Ich fühle mich total verarscht, denn während ich abgezockt werde – ohne Chance, da mein Verhungern ja ein „Bagatellfall“ ist- unterstützt ihr Banken und das OHNE Regelung und rechtlicher Handhabe. Das ist nicht nur Marktverfälschung, sondern auch fahrlässig.

 Ich möchte mich gleich in höflichster Form für meine Rechtschreibfehler entschuldigen (Beim Leser und dem Bürger) und die etwas derbere Ausdrucksweise. Lieber oft derb und authentisch gesprochen als einmal derb gehandelt. Die Sprache des Hungers ist eben nicht in Rosen gebettet.

 Hochachtungsvoll

Tom S aus W.
(Ein Mensch dritter Wahl, nach der Definition der Politik)

 

Die 10 Fragen an das Parlament:

Wie kann es möglich sein, dass Kapital über die Grenzen hinaus geschützt ist aber Menschenrechte nicht?
Kann ich nur weil ich im Ausland sitze und Menschen ohne Kapital abzocke ungestraft davonkommen?
Wie schützt der Österreichische Staat seine Bürger vor kriminellen Machenschaften aus dem Ausland?

Vor dem Gesetz sind alle gleich.  Eine Floskel oder doch tragender Bestandteil der österreichischen Verfassung?

Wenn dem nicht so ist, dann erbitte ich um die Refundierung meiner gesamten steuerlichen Abgaben (1,2 Mio. Euro), denn warum sollte ich dann Steuern in diesem Land zahlen, wenn es unmöglich ist die Bevölkerung (auch, oder gerade weil sie ARM ist) vor verbrecherischen Praktiken zu schützen. Denn in einem Land in dem der Staat unfähig ist seine Bürger zu schützen, sogar noch einen Schritt weiter geht und der Executor von Wegelagerern wird, will ich nichts zu tun haben.
Wie kann es in einem Rechtsstaat möglich sein, dass der Beschuldigte keine Möglichkeit hat seine Unschuld zu beweisen? Sie erkennen die Ironie die in diesem Satz steckt?

Nein? Dann will ich ihnen gerne an Hand eines realen und  erlebten Beispieles zeigen wie sehr sie gegen die GESETZE der Republik Österreich agieren.

Versicherung X bot mir eine Trainerversicherung an, die wie sich später herausstellte extrem überteuert und unterversichert war und um etwa 90% über dem der Konkurrenz lag. Ich urgierte bei meinem Versicherungsmakler der X und es gab 7 Monate lang keinerlei Reaktionen, daraufhin kündigte ich diese Versicherung bei dieser unseriösen Gesellschaft. Für mich war dies erledigt, da ich mich Gesetzeskonform verhalten hatte. Nicht aber für die X, die ging zu Gericht und ich bekam die Info vom Gericht das ich zahlen muss. Auf meine Urgenz das dies unzulässig sei, wurde diese abgelehnt und ich zur Zahlung incl. Execution aufgefordert. Binnen einer Woche nach diesen Skandalurteil, ohne Möglichkeit auf Einspruch, kam der Executor zu mir nach Hause.
Insgesamt (mehrere Fälle) hat mich diese menschenverachtende Justiz etwa 150.000.- Euro gekostet, da ich der Möglichkeit beraubt wurde gegen zu Unrecht bestehende Vorwürfe zu reagieren.
Was ist das für eine Rechtsstaatlichkeit?
Wo der „Beschuldigte“ seine Unschuld beweisen muss und er nicht einmal angehört wird, ja sogar noch einen Schritt weiter, es wird jede Möglichkeit der Stellungnahme ausgeschlossen.

Ja wo sind wir denn?

Auslöser ist in diesem Fall die Erhöhung Bagatelle-Grenze, die durch Wolfgang Schüssel exorbitant erhöht wurde um die Gerichte zu entlasten. Rechtstaatlichkeit muss sofort wieder hergestellt werden, daher Senkung dieser Grenze auf Null.

Lernen sie Geschichte, hat einmal ein großer Staatsmann gesagt und recht hatte er.
Jeder darf sich an armen Menschen austoben wie er will, vogelfrei.
So ist die österreichische Gesetzeslage derzeit, menschenverachtend, das Kapital über alles stellend und Konzernhörigkeit ohne Ende.

Zahlen sie die Bürger aus oder stellen Sie sofort die Rechtsstaatlichkeit wieder her.

Österreich ist der Spielplatz der Konzerne geworden, reingehen, abzocken und verschwinden. Dafür werden diesen Konzernen Milliarden in den Hintern geschoben, weil diese ja Arbeitsplätze bringen. Rechnen Sie einmal aus wie viel davon Steuergeld war. (Förderungen, Steuerbefreiungen…) Und umso mehr ein Volk geknechtet wird, umso mehr billige Sklaven entstehen, was den Konzernen entgegen kommt und den sozialen Frieden gefährdet. 

Es reicht! 

Stoppen Sie die Zahlungen an die Konzerne. (Banken, Versicherungen, Konzerne…)Verwenden sie dieses Geld, das sie ja sowieso nicht besitzen, für das „Auffangen“ der Bevölkerung.
Sie löschen gerade ein Feuer mit unseren Steuergeldern!!!!! 

Hier gehört eindeutig eine VOLKSABSTIMMUNG gemacht, bei dieser gigantischen Summe aus unserem letzten Steuergeld.
Was will das Volk?
Das Kapital der Reichen und Superreichen schützen oder Investitionen in eine Zukunft für alle?
Denn die Argumentation, dass die Bankenhilfe UNSER Erspartes rettet ist eine Falschinformation, oder kennen sie einen aus der Mittelschicht der noch ÜBER 100.000.- Euro auf dem Konto hat?

Sind sie sich dessen eigentlich im Klaren, was dies bedeutet?

         Es gibt keine Rücklagen für das Volk, nachdem sie alles den Banken reingeschoben haben. Nun raten wir mal, wer da wohl kommen mag?
Sicher keine Sozialdemokraten oder christlichen Demokraten. Die gleichen A..löcher wie 1936. Merken sie eigentlich welches Verbrechen sie gerade dabei sind zu unterstützen?
Stehen sie endlich auf und sagen der Bevölkerung die Wahrheit, nämlich das wir uns in einem großen Krieg befinden.
Ein Krieg getrieben von unserer Gier und ein Krieg gegen diesen Planeten, zufälligerweise der Einzige der uns zum Leben zur Verfügung steht.
Ein Krieg den wir gegen uns selbst führen, wenn wir weiter an diesem Streben nach permanenten Zuwächsen festhalten, wird die Welle der Abwärtsbewegung so gewaltig sein, dass wir es nicht überleben werden.
Sagt das den Menschen, sie werden verstanden werden. Besser als das was da schon wieder abläuft.

Stoppen sie auch den Verkauf österreichischer Unabhängigkeit. Besser gesagt deren Verschenkung, denn da hat nur einer etwas davon. Zufall, dass es gerade immer der Politik nahestehenden Manager sind, die verstaatlichte Unternehmen innerhalb weniger Monaten „hinrichten“ und weit unter Wert verscherbeln?

 Was mit diesen angeblich demokratischen Parteien abrennt wurde ja schon klar von vielen Politikern kommuniziert:

         „Die Partei steht an Erster Stelle, dann erst Österreich“ (Pröll)
         „Die Bürger verstehen die Verträge nicht, das brauchen wir ihnen nicht zu zeigen.“ (Schüssel)
         „Wem gehen Unsere Verträge etwas an?“ – Eurofighterausschuss.
 „Wir sind ja keine Populisten, soweit kommt es noch“ – wurde aber vorher aufgeklärt dass das Wort populismus von populus kommt und –aus dem Volke- damit meint.

 Was haben diese Parteien in einer Regierung zu suchen?

Vom Volke gewählt und für das Volk.

Gegen das Volk zu agieren, wäre das dann nicht eine Form des Terrorismus?

  

Wo ist das Gesetz das Börsenspekulationen, Blindverkäufe etc. verbietet?

Oder wenn das nicht gehen sollte (Wobei ich mich frage warum es nicht gehen sollte, außer es wird ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung geführt und so scheint es manchmal, dass die Politik einen Vernichtungsfeldzug gegen die Armen führt. JA nicht den Konzernen weh tun), dann so extrem besteuern, dass sich die Spekulanten das dreimal überlegen.
Sinnvolle Investitionen JA, Spekulationen NEIN.

  

Wo ist ein gesamteuropäischer Kollektivvertrag?

Mit einem gesamteuropäischen Kollektivvertrag kommt es zu einer gerechteren Verteilung am Arbeitsmarkt. Ein sofortiges Ende von Lohndumping, auch auf die Gefahr einer höheren Arbeitslosigkeit. Rechnet einmal die „1Eurojobs und geringfügigen Beschäftigten“ zusammen. Die Scheinwelt die gerade am Finanzmarkt zusammenbricht, wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus. Wir stehen kurz vor einem Zusammenbruch des regulären Arbeitsmarktes. Lohndumping zieht unsere Kaufkraft nach unten! Das Geld läuft in billige Erzeuger aus dem Ausland – China. Super gell?

Die Klein und Mittelbetriebe können sich oft nur durch Einsatz von Schwarzarbeitern über Wasser halten. Das kann es ja auch nicht sein, Oder?

Darum sofortigen Stopp der Bankenhilfe.

Aufbau einer staatlichen Bank in der die normalen Sparer ihr Geld zu normalen Zinsen anlegen können. Diese Bank hat Börsenspekulationsverbot, sie und auch etwaige Beteiligungs- oder Netzwerksbanken.
Wohin der bisherige Kurs geführt hat ist klar ersichtlich und spürbar. 

Zugleich Erhöhung des pfändbaren Existenzminimums um €300 – €400.

Ausnahme: Alimente-Rückstände.
Dieses Geld würde sofort in die angeschlagene Wirtschaft fließen und es ist besser als noch weiter die Löhne zu reduzieren. Das nichts anderes als eine weitere Reduktion der bereits angeschlagenen Wirtschaft bedeutet.

 

Wo ist ein gesamteuropäischer Konsumentenschutz?

         Ende der anonymen Abzocke im Internet, Mehrwertnummern, Briefen und Mails.
Täter müssen auch ins Ausland verfolgt werden. Gesamteuropäische Regelung. Bessere und kostenfreie Konsumentenbetreuung bei Ungereimtheiten und Rechtsbegleiter bei Klagen.

Ende der Verurteilungen ohne Anhörung, Beschuldigter muss angehört werden. (Stand das nicht schon nicht einmal woanders?)

Stopp den Billigimporten, wenn sie gesundheitsgefährdente Stoffe enthalten. Hohe Strafen bei Wiederholungstäter. Bishin zum Verkaufsverbot für die Produkte dieser Konzerne … und jetzt nicht auszucken, denn das tut ihr den Bürgern ja auch an. Siehe Arbeitsverbot durch die Banken —> https://thomasschopper.wordpress.com/2016/06/03/warum-geht-das-durch/

Europäisches Anlagekonzept

         Verbot von Spekulationen (besonders von Spekulationen mit Steuergeldern), Menschen stehen ÜBER dem Gewinn, also Aktiengesetz soweit ändern, dass nicht der Gewinn und dessen dauerhafte Maximierung garantiert ist.
Wenn ein Unternehmen ein hartes Jahr hatte und Aussicht auf gute Arbeit für das neue Jahr muss dies in die Neubewertung einfließen.  (Von einer unabhängigen Kommission überwacht. Bestehend aus Bürgern und Fachkundigen. Schwere unbedingte Haftstrafen bei Betrug.)
Damit würden weniger Firmenzusammenbrüche entstehen. Wie sich dies mit den geringeren Investitionen und den dadurch entstandenen „Arbeitsplätzen“ auswirkt sollte einfach nachzurechnen sein.

Scheinfirmen so wie G….. mit der M.. abgezogen hat (Unschuldsvermutung), darf es in Zukunft nicht mehr geben. Verstärkung der Börsenaufsicht, auch sollten diese Projekte genau untersucht werden. Denn hier scheint es sich rein um Geldbeschaffung in einer sehr kurzfristigen Zielsetzung gehandelt haben. Durch Aktienverkäufe stieg der Firmenwert ohne das dieser eigentlich was getan hat. Wie kommt das? Speziell da diese Aktienverkäufe, als Firmengewinn verbucht wurde.

Daran richteten sich die  Prämien des Vorstandes.

Geniale Idee, wenn man im Traumland lebt, aber da hier die Realität ist, spielt es diese Nummer nicht mehr.
Darum Entflechtung von Politik und Wirtschaft. Die Politik hat mehrfach, eigentlich immer, bewiesen, dass sie von gesunder Wirtschaft keine Ahnung hat. Siehe Arbeitsverbot für Schuldner.

 

 Wo ist ein gesamteuropäisches Umweltkonzept?

         Ist mit einer Zunahme von Arbeitsplätzen in diesem Bereich verbunden. (Forschung, Technik, Erzeugung, Entsorgung, Recycling, Naturheilkunde, Acker und Forstwirtschaft, Werbung, Image, Tourismus und Wissenschaft.)

Hier ist die große Chance für den Staat, durch staatliche und wirklich professionell geführten Firmen und Unternehmen, richtungsweisende Entwicklungen weltweit zu vertreiben. Damit können Finanzlöcher gestopft und die Schulbildung wieder für alle erreichbar gemacht werden. Das wäre, wie ich finde, eine richtige und notwendige Investition in die Zukunft.
         Dafür würden Industriestandorte wegfallen. Na und? Wenn nicht jetzt, dann die Umweltkatastrophe die auf uns zukommt wird die Industrie zum Umdenken zwingen. Und das auch OHNE Anlaufzeit.
Kohle gibt’s überall zu verdienen, es ändert sich nur das Produkt.
(Vorerst, denn die Verdienstunterschiede zwischen Management und Produktionsarbeiter sind eine gewaltige Demütigung – vor allem weil Arbeiter mit Schimpf und Schande entlassen wird, während Manager mit Millionenabfertigungen bei Fehlern gekündigt werden. Der eine ruiniert eine Schraube im Wert von 0,02 Cent, wird auf die Straße gesetzt und seine Familie muss in die Obdachlosigkeit und hungern, während der andere Milliarden verzockt und das Unternehmen an den Rande des Konkurses getrieben hat. Oder schön „verkaufsbereit“ heruntergewirtschaftet hat. Ideenlosigkeit ist schon eine besondere Art des Herunterwirtschaftens. Diese bekommen dann den golden Handshake, was für ein Wort für eine Riesendemütigung vieler armer Menschen.)

          Strafen gegen Umweltverschmutzer müssen so empfindlich hoch sein, dass sie in der  Relation zum Entstandenen Schaden sein.
Bsp: Palmöl, Sojaproduktion aus dem Regenwald… . Verkaufsverbote dieser Produkte in der EU bishin zur Bannung der beteiligten Konzerne. (Mutterkonzerne natürlich, damit die nicht schon wieder Sub-Unternehmen gründen und diese dafür bei Bestrafung in den Konkurs schicken … auch das ist leider ein Verdienstmodell geworden mit MRD Einkünften … aus … Steuergeldern logischerweise.)
Ebenso die Öl- oder Chemietanker die gerade jetzt ihre Tanks im offenen Meer reinigen und die Umwelt nachhaltig verschmutzen und Atommüll der gerade in die Nordsee verklappt wird.

          Kraftwerke – weg von Atom.
Die Kacke strahlt Tausende Jahre lang, wo wollt ihr Komiker dieses Zeug so lange lagern? Ihr findet nicht einmal bei Nebel ohne GPS nach Hause, wie wollt ihr dann auf tausende Jahre hinaus garantieren, dass gerade an der Stelle an dem ein Endlager tief unter der Erde lauert, nicht zufällig gebohrt wird? Oder Erdbeben? Vulkanausbrüche?(Riss in Erdkruste, ausgelöst durch ein starkes Erdbeben, können Vulkane an Stellen entstehen lassen, an der es niemals welche zuvor gegeben hatte. Supervulkane gibt es auch in Deutschland.) Aufstände und politische Umwälzungen? Kometeneinschlag? Terroristischer Anschlag?
Atommüll ist Hauptbestandteil von schmutzigen Atombomben!

          Nutzung von vorhandenen erneuerbaren Energien.
Forschung
und Entwicklung neuer Energiegewinnung. (Erdkern, Sonne, Magma, Plattenverschiebungen, Wasser, Blitze, Erdmagnetismus, Power2Gas…)

  

Wo ist ein gesamteuropäisches Konzept zur Erhaltung der Regenwälder?

         Wirtschaftshilfe mit Regenwald- und Umweltschutz koppeln. Falls nicht möglich, Land erwerben im Rahmen einer gesamteuropäischen gesetzlichen Regelung und dieses Land bewachen lassen.
Oder noch Besser: Den Armen in diesen Ländern eine Chance geben, denn die haben oft nur mit Brandrodung eine Chance auf ein Überleben – gebt ihnen Hoffnung und uns allen geht’s gut. Der Win/Win Klassiker. Sicher ein Fremdwort für unsere Politiker, aber die sind nicht der moralische Maßstab (Gottseidank!).

Österreich bzw. Europa könnte auch hier eine Vorreiterrolle in der Welt übernehmen. Trauts Euch – denn Menschlichkeit ist besser als Menschen sterben zu lassen.

   

Wo ist ein gesamteuropäisches Schulkonzept?

         Gute Lehrer ausbilden, neue Lehrmethodik in den Unterricht einfließen lassen – in Absprache mit den Eltern.
Naturbezogenheit wieder herstellen – Kräuterkunde, Naturschutz, die Natur verstehen lehren … wieder mehr auf unsere Kinder eingehen. Schülermitspracherecht, damit sie gleich von der Pieke auf Kommunikation, Kompromissfähigkeit, Teamfähigkeit, Durchsetzung eigener Ansprüche lernen. Einführung des Leistungsgruppenmodells –> https://thomasschopper.wordpress.com/2016/08/01/bildungsreform-in-wenigen-saetzen-umsetzen/

Wiener Universitäten – Deutsche Studenten kommen nach Wien, weil es hier keinen Numerus Klausus gibt. Hier sollte in einem europäischen Bildungsgesetz klar festgelegt werden wie hoch ein gesamteuropäisch gültiger Numerus Klausus anzusetzen ist. Und, besonders wichtig: Ende der Studiengebühren. Denn wer Banken und Konzerne retten kann, der hat auch die Knete für die gute Ausbildung der Jugend.
Beispiel: Die Atomlobby hofft ja noch immer auf kommende Generationen um das große Problem des Atommülls endlich lösen zu können. Aber WER soll diese Ideen entwickeln, wenn ihr den Zugang zum Wissen für die Folge-Generation abdreht und Wissens-Kasten entstehen lässt?

 Schulmedizin –  Sollte auch bei Hämatomen nachfragen woher diese stammen. Jeder Missbrauch muss verfolgt werden.
Viele Eltern können sich keinen Arzt leisten, daher ist eine gute gesamtmedizinische Ausbildung der Schulärzte dringlich erforderlich. Auch Schulärzte die sich gegen jeder Art neuer Medizin sperren, sollten, wenn auch genaue Information nichts hilft, ausgetauscht werden. Rechtsgrundlage wäre ein neues gesamteuropäisches Schulkonzept.

  

Wo ist der gesamteuropäische Wasserschutz und eine europäische Wasserzugangsregelung?

Das österreichische Trinkwasser darf nicht in Raubbaumanier verkauft werden, daher  sollen auch hier gesetzliche Regelungen geschaffen werden die verbindlich für Gesamteuropa ist.
Es geht auch nicht an, dass Länder mit permanenter Wasserarmut, wertvolles Trinkwasser in Form von Obst und Gemüse exportieren!

Wenn nicht, besteht die größte Gefahr eines Wasserkrieges.
Mit Gesetz gibt es klare Regelungen und Europa muss Österreich beistehen, wenn unser Wasser gefährdet wird. Auch wird in diesen Verträgen auch klar geregelt werden, wann, wo und wie viel Wasser entnommen werden darf. (Beispiel Wildalpen-Salza…Wasserentnahmestelle knapp vor Ennsmündung, so wird der Wasserpegel im Salzatal nicht gefährdet. Naturschutz-Wasserschutz-Tourismus). Auf jeden Fall müssen diese Gesetze für jedes Wasserschutzgebiet eigens betrachtet und formuliert werden. Es ist schon klar, dass wir nicht auf UNSER Wasser pochen können, während der Rest Europas durstet. Daher VORHER klare Regelungen schaffen, bevor uns die EU dies abnimmt, denn ihr kennt ja mittlerweile diese Lobby EU schon zur Genüge.

Österreichisches Trinkwasser wird schon seit Jahren verkauft!
Der Zugang zum Wasser darf auf keinen Fall privatisiert werden. In Ländern in denen das bereits geschah wurde durch Korruption das Volk ausgebeutet und teilweise auch ermordet.

Wir (Österreich) sind eines der reichsten Länder der Welt, was den Wasserreichtum betrifft. Schaffen wir uns auch hier eine Vorreiterrolle. Wenn diese Regierung dafür zuwenig Alphamänchen hat, dann redet mit Tuern und Machern. (Meine Mailadresse habt ihr ja.)

Das wäre wie wenn Erdölproduzierende Staaten jammern und um Finanzhilfe ansuchen. Guten Morgen und Aufwachen!!!!

 

 Wo ist eine gesamteuropäische Zuwanderungsregelung?

         Da es in absehbarer Zeit zu den ersten Klimaflüchtlingen in Europa kommen wird muss ein gesamteuropäisches Zuwandergesetz beschlossen werden.
         Für EU Bürger und ein weiteres für nicht EU Bürger, darin soll geregelt werden wer jährlich wie viele Flüchtlinge aufnimmt und wo diese untergebracht und versorgt werden (Ärztlich/Sozial/Nahrung/Wasser/Unterkunft/Schule/Ausbildung…).

Des Weiteren soll ein gesamteuropäisches Flüchtlings Worst-Case Gesetz beschlossen werden, das im Falle einer Natur- oder anderer Katastrophe in Kraft tritt. Damit plötzlich auftretende Flüchtlingsströme gut versorgt und geleitet werden können.

          Europäische Asylwerberregelung für Beschleunigung der einzelnen Verfahren – mehr Beamte. Jeder Fall soll sich genau angesehen werden, damit es zu keinen Ungerechtigkeiten kommt. Scheinehen höher bestrafen. Für jeden Flüchtling sollte es, nach Ende seiner Datenkontrolle, Aussicht auf Arbeit geben (Staatsbetriebe. Auf keinen Fall Zugang zu Polizei und Beamtenstatus), gute Kontrolle wegen Schwarzarbeit. In vielen Fällen müssen klar und deutlich Prioritäten gesetzt werden, damit Wirtschaftsflüchtlinge nicht Kriegs- und Klimaflüchtlingen den Platz wegnehmen.
Bei Kriegsflüchtlingen, wie zur Zeit, ist Hilfe vor Ort primäres Ziel.
Auch sollte klar sein, dass die europäischen Sozialsystem nur bedingt belastbar sind. Es hilft wenig alle herzuholen, während in Europas Ländern der soziale Frieden zusammen bricht.
Aktuelle und schaffbare LÖSUNG —> https://thomasschopper.wordpress.com/2016/07/27/loesungsmodell-statt-panik/

Was soll das jetzt mit dem VATERMONAT?

         Diese Regelung passt sehr gut in ein wirtschaftlich und sozial stabiles Österreich aber nicht in diese Momentane Krisen- und Aufbruchszeit in der wir uns befinden.

Ich denke nicht, dass die Regierungsparteien die Kompetenz besitzen dieses Land weiter zu führen. Denn was passiert wenn ein Vater sein Kinderbetreuungsmonat antritt?
Anmerkung: Für Arbeitslose, geringfügig Beschäftigte und Mindestlohn-Jobber ist der Vatermonat gut. Für den Rest das Ende der beruflichen Laufbahn.
Sein Boss hat erst mal die Sorgen wie die Arbeitskraft zu ersetzen ist, wäre bei unqualifizierten Arbeitern durch AMS Kunden möglich, aber wie sieht es mit den qualifizierten Jobs aus? (Facharbeiter, Administration, Entwicklung …) Da wird Ersatz gesucht und der bleibt dann auch in den meisten Fällen. Ihr braucht euch ja nur die Kündigungen während eines Krankenstandes oder nach Pflegeurlauben anzusehen, dann wisst ihr wie viele Väter ihren Job verlieren. Und jetzt bitte nicht mit einer gesetzlichen Regelung kommen, denn ein Unternehmer braucht keinen Grund um zu kündigen. Der Grund wird refraimt und dann passt es schon wieder für das Unternehmen und der frische Vater hat dann viele Jahre Zeit für sein Kind.

So sieht es in Wahrheit aus. Ich würde den vielen Abgeordneten 3 verbindliche Arbeitsjahre in der heutigen Wirtschaft verordnen, damit nicht solche Gesetze entstehen die fernab jeder Realität stehen.
Vatermonat wäre an und für sich eine gute Idee, aber jetzt ist eindeutig der falsche Zeitpunkt dafür. Bitte Denken, bevor Beschlüsse gefasst werden.

Was passiert bei Einführung eines verbindlichen Vatermonats?
         Anstieg der Arbeitslosigkeit. Wenn der Arbeitsplatz durch Leiharbeiter ersetzt wird, wird KEIN neuer Arbeitsplatz geschaffen! Milchmädchen können besser rechnen.

 Das ist das Selbe wie wenn Euer Haus brennt und ihr statt die Feuerwehr zu holen einen Strickkurs besucht! 

Neue Gesetzgrundlage für Krisenzeiten schaffen.

         So wie jetzt, die Roten und Schwarzen Realitätsverweigerer plappern nur und tun absolut nichts gegen die Armut. Konzerne dürfen ungestraft Menschen abzocken und werden noch vom Staat dafür belohnt. Na Hollodero, da könnt ihr gleich wieder beginnen Hakenkreuzfahnen zu drucken, denn die Menschen die nicht mehr können werden sich bald auf die Straße wagen und wer dann kommt das wisst ihr ja?!

Ich und viele der Armen wollen das nicht. 

Wie kann dies verhindert werden?

         Sehr einfach sogar. Auflösung des Nationalrates und Beginn einer Konzentrationsregierung mit allen Parteien, zugleich Einladung von mindestens Fünf Weisen aus der EU, damit uns kein Umsturz vorgeworfen werden kann. Jeder Rechtsruck MUSS!!!! vermieden werden. So würde es wieder mit einer schnellen Reaktion auf schnelle wirtschaftliche und soziale Entwicklungen klappen. Statt monatelang um den Brei herumreden, parteitaktische Blockaden usw.

Auch würde diese Regelung Politiker verhindern, die Machtbesessen auf ihre Wiederauferstehung warten. Einen Hitler hatten wir schon, einen zweiten … Bitte nicht!!

Das Wichtigste wäre, wenn Politiker endlich wieder für ihre politische Entscheidungen ein Leben lang verantwortlich sind.

Verbot von Lobbyismus.

Und eine Regierungszeit von maximal einem Jahr, dann wieder Neuwahlen.
So kann verhindert werden, dass seltsam Regierende noch größeren Schaden anrichten.

   

 

Warum keine Besetzung des Sozialministeriums von Menschen die sich wirklich auskennen?

Durch Parteipolitiker mache ich mir den Bock zum Gärtner, besonders wenn ich mir die realitätsfremden Politiker und Beamten der Arbeitsgruppen so ansehe, was haben die bisher für die Arbeiter gemacht?

Genau Nichts!

Regelungen, dass Leiharbeitsfirmen UNTER dem KV bezahlen dürfen, (Und jetzt nicht sagen „Das gibt’s ned“, denn nach dieser Regelung wurde ich bezugsgesperrt!) hat 30 Jahre langen gewerkschaftlichen Arbeitskampf vernichtet. Wurde vor Jahren AMS Bezugsgesperrt, weil ich nicht unter KV arbeiten wollte, hatte am AMS nur 5 Minuten Zeit eine Stellungnahme abzugeben und es wurde der Leiharbeitsfirma geglaubt. Ich konnte dann Einspruch erheben, nach einer Zahlung von 190.-, aber die hatte ich nach der Sperre nicht mehr. Bei der „neutralen“ Schiedsstelle des AMS wurde ich nicht mehr angehört, da wurde aus brutto plötzlich netto und ich stand offiziell als Lügner da.

Und gerade jetzt, in einer Zeit in der die geistig überforderte „Wirtschaft“  Reduktion der Arbeiterlöhne fordert! Geistig überfordert, klingt auf jeden Fall besser als Terrorist.
Im Wort Wirtschaft sind die ersten drei Buchstaben immer vergessen worden, denn WIR sind es, die dieses Werkel am Laufen erhalten.

Denn was passiert?
Menschen die gerade noch überleben konnten fallen in die tiefste Armut und Obdachlosigkeit. Denn Mieten und Lebenskosten werden teurer und nicht billiger.

Beispiel: Normaler Arbeiter minus 30% = Zerstörung der letzten Reste der Mittelschicht.
Notstandhilfebezieher (Harz IV) minus 60% = Zerstörung der Arbeiterklasse – Sklavenkaste entsteht.

So wie in Indien. Na toll.
Bei den hohen Politiker-Gehältern ist es egal ob die um 30 Prozent weniger verdienen, aber stellen Sie sich vor, es gibt auch Menschen in diesem Land die unter 1.000.- Euro im Monat zur Verfügung haben.
Ich weiß wir faulen Säcke sollen dann mehr Jobs annehmen, aber leider hat der Tag nur 24 Stunden und das was überbleibt räumen uns die unseriösen Banken wieder ab.
Wenn der amtierenden Politik indische Verhältnisse so sehr gefallen, dann sollen doch dort leben. Millionen Europäer würden sie nicht davon abhalten.

 Und wie ist die Reaktion der Gewerkschaft auf diese Kriegserklärung an das Volk? – Null!!

Weg mit dieser unmenschlichen und unbrauchbaren Wirtschaft!
Die Umweltkatastrophe kommt immer näher auf uns zu und was geschieht?
Die Oberen halten weiter an dieser „alten“ Wirtschaft fest.
Erzeugen weiter „alte“ Produkte statt auf Innovationen und Umweltschutztechniken zu setzen, frei nach dem Motto „das war schon immer so“.

Schafft endlich die  Basis für eine Vorreiterrolle, statt immer dem Alten nachzuhängen. Das ist ja schlecht ausgegangen, das Alte. Also was hindert Euch, außer die gerade Regierenden, endlich neue Wege konsequent zu beschreiten?

Immer darauf zu warten, dass andere diesen Schritt machen ist ein totales Omegagehabe und das brauch ich in keiner Regierung. Außer ich will das Volk abzocken und geißeln.

 DIE MOMENTANE SITUATION ERFORDERT NEUE WEGE UND LÖSUNGEN!

Schaffen wir uns national damit eine Vorreiterrolle, die sich herzeigen lässt und weitere Staaten werden diesem Modell folgen.
 Daher sollen lieber Menschen welche die Armut am eigenen Leib erfahren haben und die Realität wirklich kennen diesen Verantwortungsvollen Job eines Sozialministers übernehmen.
 Dieses System welches jetzt  zusammenbricht, ist veraltet.
Nutzt die einzigartige Chance um ein Neues menschlicheres zu erschaffen.

 Was bricht jetzt eigentlich Zusammen?

         Nur die Scheinwelt, die Spanne zwischen Realität und Konsumwahnsinn.

         Ging man auf die Bank haben die einen ungesicherte Kredite förmlich nachgetragen. Auf Fragen wie – Was ist wenn ich den Job verliere, wie sieht es da mit den Schuldenzurückzahlen aus? Bekam man die Antwort – Na des Paßt scho, da brauchens ihnen keine Sorgen zu machen. Gut so, mache ich mir auch nicht – ich zahle ganz einfach die Schulden nicht mehr zurück, von was auch, mit der Zerstörung der Kreditsicherheit namens Arbeit, geht’s eben nicht mehr. Denn wenn kein Geld dafür vorhanden ist, geht’s auch nicht.

Was tun die Banken in diesem Fall?

Sie zicken rum wie ein Politiker nach der verlorenen Wahl und jammern, dann nehmen sie dem Schuldner jede Möglichkeit auf Zurückzahlung. Der Schuldner darf kein Konto mehr haben, selbst ein Habenkonto ist nicht möglich. Also die Frage wie soll ich dann einen Job annehmen, wenn ich kein Konto habe, war den Banken piepegal (Jetzt gibt es die 2. Bank und in Kürze eine gesetzliche Regelung, aber viel zu spät!!!). Einerseits wollen die ihr Geld haben, andererseits verbieten sie dir das Arbeiten.
WAS SOLL DIESER WAHNSINN? Also dann ist es klar, dass die Banken dies so brauchen und daher BITTE keinen einzigen Cent Steuergeld mehr für diese Banken. Denn dann müssen wir ja unsere Schulden gleich dreifach an die unseriösen Banken zurückzahlen. Etwas unseriös oder? (Schulden+Zinsen+steuerliche Mehrbelastung wegen Bankenhilfe)   Das Steuergeld fehlt ja an anderer Stelle und muss deshalb nochmals aufgewendet werden.

 Also die Banken hatten ihre Chance gehabt, der Nächste bitte.

Darum sofortigen Stopp der Bankenhilfe. Aufbau einer staatlichen Bank in der die normalen Sparer ihr Geld zu normalen Zinsen anlegen kann. Diese Bank hat Börsenspekulationsverbot, sie und auch etwaige Beteiligungs- oder Netzwerksbanken.
Wohin der bisherige Kurs geführt hat ist klar ersichtlich und spürbar.

Sofortige Steuerumkehr- Also Spekulationen und Finanztransaktionen nicht mit 0,1 Prozent besteuern sondern wie Arbeit, dann Steuer auf Arbeit senken. So kommen wir der Realität schon ein Stück näher. Investitionspools erreichten und bestehende, wie das Crowd-Funding, weiter ausbauen.
Aja, bevor ich es vergesse: Schuldner (private) sollen endlich die Möglichkeit bekommen selbständig tätig zu werden. In dem bestehenden System bleibt den Schuldner nur mehr der Job als Hilfsarbeiter. Auch sollte endlich ein gesetzliche Regelung geschaffen werden damit Sozialgeld-Bezieher in den Privatkonkurs gehen können. So steigen die Schulden immer mehr ohne jemals zurückbezahlt werden können, und das endet wie unschwer zu erraten ist in Banken- und Konzernrettungen mit Steuergeld. Oh Mann, wie schwer ist denken eigentlich für Spitzenverdiener im Nationalrat?

Und wenn jetzt auch noch das Arbeitsverbot (Habenkontosperre) entfällt, ergibt das über 15 Milliarden Steuereinnahmen und Kaufkraftsteigerung im Inland. Per anno. Denn die Arbeiter geben hier das Geld aus, die Konzerne eher weniger. Oder?!

  

Unseriöse Investitionen

         Ein Misthaufen bleibt ein Misthaufen auch wenn ich Millionen Euro in diesen Investiere.

Beispiel– ich wohnte in einem sanierten Altbau, da war alles desolat. Nach außen sieht es toll aus, aber innen vermodert es, die Türen schließen schlecht, die Fenster sind undicht, das Haus senkt sich extrem-Risse, dass die Fensterbretter herausfallen…. Aber dadurch weil es ja ein Investitionsobjekt ist, wird die Miete um 150.- erhöht. Für 50 qm 682.- Miete und durch die Wohnung fährt der eisige Nordwind.

Misthaufen bleibt Misthaufen.

Wer kontrolliert dies eigentlich?

Wohin kann man sich bei Klagen wenden?

Darum sofortige Errichtung einer unabhängigen rechtlichen Beratungsstelle.
Ich wurde von allen Mieterschutz-Vereinen im Stich gelassen.

 

 

Dies wären die mir wichtig erscheinenden Fragen. Ich wollte dies endlich loswerden, was mich und sehr, sehr viele Menschen in diesem Land durch den Kopf gehen und nicht mehr ihre Stimme erheben können. Oft gab es Wiederholungen, aber vieles hängt miteinander zusammen. Besonders die Rolle der Banken.

 Danke für die Aufmerksamkeit.
Möge euer nicht vorhandener Gott uns schützen.


Thyr! Thyr! Thyr!

PS: Teilen wäre nicht schlecht, denn erst die Masse bringt die Oberen zum Umdenken.
Ihr habt TÄGLICH die Wahl … besonders beim Einkaufen. Wenn die Konzerne ihr Produkte nicht mehr verkaufen, dann müssen sie darauf reagieren. Bisher durch Zuschüsse von Steuergeldern, aber auch durch Änderung ihrer Produkte.
Schaut weniger Werbung dann bleibt auch die Birne klarer. UND ganz wichtig: BITTE recherchiert gut bevor ihr in den Social-Medien etwas weiterverbreitet. Eine gute Recherche besteht aus MINDEST 3 verschiedenen, unabhängigen Quellen. Hier lohnt es sich im Impressum genau zu stöbern und die Links dort weiter zu verfolgen. Meistens landest du immer bei einer einzigen Quelle. DAS ist dann KEINE gute Recherche und lohnt auch nicht diese Informationen weiter zu verbreiten.
Denken, oder wollt ihr euch lebenslang von den Oberen und den Hass-Menschen Lokis manipulieren lassen?

 

 

 

 

 

 

Bildungsreform in wenigen Sätzen … umsetzen.

Es wäre alles so einfach.

Ab der 4.Klasse (nach der Volksschule) bis 8. Klasse, Leistungsgruppen in den Hauptfächern einführen.
Das heißt.
Leistungsgruppe 1 hat Gymnasiumniveau.
Leistungsgruppe 2 mit Mittelschulniveau und
die 3. Leistungsgruppe Pflichtschulniveau.

So werden Begabte richtig gefördert, und die anderen motiviert aufzusteigen.
Durch Leistung kann aufgestiegen werden aber auch abgestiegen bei Leistungsabfall.
So werden Schüler ihrem Bildungsstand entsprechend richtig gefördert und nicht alle in einen Topf geworfen.

Dieses Modell hat sich in den 60ern in Wien sehr gut bewährt und wurde wegen Parteipolitik abgesetzt.
Wir brauchen jetzt helle Köpfe und auch die Chance sich weiter zu entwickeln.

Danke, setzen.

 

Lösungsmodell statt Panik.

Schaffbare Lösung:

Schutzzone einrichten, diese ausbauen. Wenn sich der Radius des sicheren Gebietes auf doppelte Raketenschussweite stabil etabliert hat (etwa 200Km), die Schutzzone befrieden und wieder ansiedeln.

Währenddessen Asyl nur für Frauen und Kinder. Im Schutzland werden sie in Demokratie und nachhaltiger Wirtschaft ausgebildet. Sie werden dann in der Heimat der Stützpfeiler der Freiheit sein. Vorteil: Echte Gleichberechtigung der Frauen.

Inzwischen Erweiterung der Schutzzonen. In den bestehenden Schutzzonen Ausbildung der Männer in Bau- und Energiewesen. Nachhaltige Landwirtschaft mit dem Ziel der Eigenständigkeit errichten. Um Baukorruption auszuschließen nur westliche Firmen zulassen welche in den Asylländern Flüchtlinge ausbilden und unterstützen, hierbei darauf achten, dass sich hier keine religiös motivierte Parallelwelt etabliert.

 Militärische Ausbildung durch neutrale Staaten, ebenso die Sicherheitsagenden.

Bei allen Projekten muss Lobbyistenverbot herrschen, damit das neu entstandene Land nicht dieselben Fehler wie der Westen begeht.

Wie wird das alles finanziert?

Durch Beiträge der Waffen produzierenden Staaten. Schlüssel etwa 50% des Umsatzes sollen in die Neuaufbauprojekte fließen. Natürlich OHNE Mitspracherechte der Konzerne.
PS: Da darf es kein Gesuddere (Gejammer) geben, denn der Bürger ist ja auch nicht gefragt worden ob er die Banken und Konzerne retten will.

 

Das wäre ein erster Ansatz, der natürlich ausbaufähig ist.
Denkt nach, Kinder der Sonne.

Geschichte zur Lage der Nationen.

Kreisch!

 Copyright Tom Schopper.

In der Unendlichkeit der gekrümmten Endlichkeit, gab es Leben. Manches kroch, flog, schwamm oder quatschte sinnlos in der Gegend herum. Einige Lebensformen waren so klein, dass sie kaum wahrgenommen, geschweige denn gehört wurden.

Andere wiederum waren so groß, dass sie träge im Raum herum schwebten und fälschlicherweise für Planeten gehalten wurden, von Wesen die gerade die richtige Größe zum Zubinden einer Hose der Größe 54 hatten, ab und zu mal in den Himmel guckten und sich dabei dachten: „Ob es da oben wohl intelligentes Leben gibt?“.

Einem großen Wesen war das eines Tages zu matt und zu wenig erfrischend die ganze Zeit mit heruntergelassener Hose beobachtet zu werden und begab sich auf die Suche. Auf die Suche nach dem Sein, dem Ursprung und dem Sinn, der hinter allem stecken mochte.

Eines Tages erreichte es eine entzückend anzusehende Galaxie. Vier, durch dunkle Materie in Form gehaltene, Arme gingen von einem Zentrum unerhörter Helligkeit aus und streckten sich links gebogen aus dieser hellen Mitte heraus. Eigentlich sah es aus wie ein Weberknecht der zuviel gesoffen hatte und dessen letzte Worte: „Ich dreh mich mal schnell im Kreis!“, waren.

So kam es, dass im Jahre 13.735.261.401 nU. (nach Urknall) Schnabulak, der Kleinere, sich Sagittarius A, dem Zentrum dieser wunderschönen, entzückenden und schnabulaktisch hervorragenden Galaxie näherte.

Schnabulaks Freude war dermaßen groß, dass Erdbeben der Stärke 312,21 über seinen Körper fuhren. Eine unbedeutend kleine Lebensform, welche sich auf Schnabulak niedergelassen hatte wurde dadurch vollständig ausgelöscht. „Hier ist der Schlüssel zum Glück und zur Antwort aller Fragen!“, rief Schnabulak in seinen Gedanken laut aus. Er öffnete all seine Sinne. Bereit diese wunderbaren Schwingungen des Glücks und der Freude zu empfangen liefen Schnabulak Freudentränen herab, diese zerstörten die letzten Reste der Zivilisation welche sich auf ihn niederlassen hatte. Schnabulak grunzte zufrieden. Was kümmerten ihn jetzt die Antwort auf seine Fragen wenn der Augenblick ungeahnter Freude und Zufriedenheit direkt vor ihm lag. Er ließ all die wunderbare Energie in sich, er spürte wie Wellen der wohltuenden Wärme durch seinen Körper fuhren, tiefer in ihn eindrang, kurz vor seinem tiefsten Selbst innehielt, sich in einem hellen Feuerwerk der schönen Gefühle entfaltete. Kurzum. Schnabulak war kurz vor seinem ersten Orgasmus. Als plötzlich ein tiefer Donner, gefolgt von einem hellen Blitz, die wunderbaren Gefühle schlagartig verschwanden und stattdessen vibrierende Dunkelheit hinterließ. Um Schnabulak begann es sich zu drehen. „Was war geschehen? Wo kommt diese Dunkelheit her?“, stöhnte Schnabulak während er den Ursprung seiner Schmerzen suchte.

Er fand ihn am Ende einer der vier Spiralarme. Klar und deutlich drang die Frequenz des Wahnsinns zu ihm durch, zugleich knallte die vergangene Stimme seines Vaters durch seine planetaren Synapsen. „Hüte dich vor Geschlechtskrankheiten und halte deine Pole immer sauber!“

Schnabulak bekam eine Gänsehaut, sodass neue Gebirge entstanden. „Nein!“, schrie er in die luftleere des Raums, was keinerlei Sinn machte, außer, dass Erdrutsche an den Hängen der neu entstandenen Gebirge wüteten und Schnabulaks aufkommende Panik in Grenzen hielt. Er kannte dieses Spektrum welches er von dieser Stelle empfang. Er wollte so schnell wie möglich von diesem Ort des Wahnsinns und des Irrsinns weg. Doch alle Versuche der Gravitation zu entkommen brachten wenig, daher sah Schnabulak nur eine Möglichkeit … Selbstmord, und Schnabulak begann sich schneller um sich zu drehen.

Als Schnabulak bemerkte, dass ihn die Gravitation des unmöglichen Wahnsinns stärker anzog als die von Sagittarius A, überkam ihn unendliche Panik und er versuchte seine Umlaufgeschwindigkeit noch weiter zu erhöhen. Um seine Taille bildete sich bereits eine kleine Staubscheibe, welche farblich gut zu seinem Körper passte. „Neeeeiiiiiin!“, brüllte er, während er sich immer schneller auf diese Stelle zubewegte. Diese Stelle, welche das bösartigste Virus der Welten in sich trug. „Ich schaffe es!“, schrie er erneut während er an einem toten, entfernten Verwandten vorbeiraste und dabei seinen Drehimpuls unendlich erhöhte.
Schnabulaks Sinne entschwanden. Seine letzten Gedanken waren: „Warum hab ich soviel Pech?“.

In den österreichischen Alpen saßen zwei Liebende, starrten zum Nachthimmel hinauf und hielten sich die Hände. Beide, denn er wollte schon lange den romantischen Teil des Abends abkürzen um schnell zum Sinn seines Seins zu kommen. Der Paarung. Als ein heller Lichtblitz, weit oben am Firmament, in einem klar sichtbaren Lichtregen aus hellen, blauen Photonen langsam verlosch.
„Oh, wie schön“, sagte sie.
„Ist ja nur ne Sternschnuppe“, sagte er und begann die Wiedererlangung der Freiheit seiner rechten Hand unverschämt auszunutzen.

#think