RUNA Halloween Warnung

Liebe Kinder.

Jetzt mal ganz ernsthaft.
Haltet euch von meiner Wohnungstüre fern … denn ich sehe immer so aus … ihr auch?

Jetzt könnt ihr Papa und Mama fragen ob das legal ist und eine Regulierung für Halloween besteht. Sie werden euch auch sagen, dass es nur eine Regel gibt:

Weg von meiner Türe.

Featured Image -- 627

Wartet lieber auf das Christkind, das ich bei mir im Keller eingesperrt habe und es nur freilasse wenn ihr die Halloween Regel Nummer Eins gut verinnerlicht habt.

Frohes Totenfest, auch SAMHAIM (Winterbeginn) genannt.

 

Achtung! Es folgt ein kurzer Nachdenker

Bald werden Urlauber mit Abzeichen ausgestattet werden.
Ich bin Tourist, bitte nicht integrieren!
und für Schwimmer an Ägyptens Küste:
Ich bin Tourist und schwimme urlaubstechnisch hier. Bitte nicht nach Griechenland bringen!
… und jetzt wieder zum Wetter.

Denken tut nicht weh … wenn man ein Gehirn besitzt.

Wer dauernd laut: „Terror“ kreischt, braucht sich nicht wundern wenn:
1) Die Totalüberwachung kommt.
2) Nazis Zulauf bekommen.

3) Menschen Panik haben.

Darum DENKT immer nach bevor ihr unrecherchiert Meldungen in den Social-Medien verbreitet. Die offiziellen Medien sind lange schon auf den Hysteric-Train aufgestiegen, denn nichts erhöht die Auflagen als das Wort „Terror“.

 

Denkt doch mal nach ob ein Einzeltäter der irgendwo in Belgien, zufälligerweise in einer Stadt die selbst unter Belgiern „Dunkles Loch“ genannt wird, ein Terrorist sein kann.
Das Ziel des Terrors ist es möglichst große Schäden zu verursachen … aber GENAU das tut IHR, wenn ihr dramatische Vorfälle generell als Terroranschlag hinstellt, und das so medial verbreitet.
Zufälligerweise steigen auf diesen Zug radikale christliche Gruppierungen, radikale Nazis und extrem verängstigte Menschen auf.
Bleibt cool und begeht keine Beihilfe zur Störung des Landfriedens.
Ihr habt euer Hirn nicht nur weil ihr deshalb Omega3 Fettsäuren zu euch nehmen sollt, sondern auch weil es sich im Allgemeinen hervorragend zum Denken eignet.
Natürlich sind die Zustände in Europa total Kacke, dafür gäbe es auch eine gute Lösung —> https://thomasschopper.wordpress.com/2016/07/27/loesungsmodell-statt-panik/
In diesem Sinne, Kinder der Sonne, denkt bitte und helft radikalen Elementen nicht bei ihrem Plan Zwietracht und Panik zu säen.

Warum geht das durch?

Zum Nachdenken

Vor etwa 16 Jahren bis kurz vor der Bankenkrise haben dir die Banken die Kredite förmlich nachgeschmissen.
Oft war die EINZIGE Sicherheit der Gehalt.
Doch was ist wenn du deinen Job verlierst?
Arbeit und Girokonto sind eine Einheit, denn ohne Konto bekommst du  keinen regulären Job, besonders, in meinen Fall als Drucker nicht.

Wie reagierten die Banken?

In meinen Fall eine Bank aus Italien mit Österreichischen Namen.

Diese Bank war zu keinen Gesprächen bereit.
Sie setzten mich auf eine Sperrliste der unerwünschten Kunden, stellten SOFORT (1Monat) die Kredite fällig, und ich bekam (wie mehr als 150.000 Menschen) auf keiner Bank ein Konto. Auch kein Habenkonto, also ein Konto das man nicht überziehen kann.

Und somit auch keinen Job mehr, während die Schulden stiegen.
Die Kredite wurden in kleinere Tranchen zerlegt und hochverzinst ins Ausland verkauft. An wen? Keine Ahnung das darf ich nicht wissen.

Jetzt habe ich die Erklärung eines Bankpräsidenten i.R., der meine Vermutung bestätigte, dass so die Banken MEHR Geld verdienen als wenn du deine Kredite bedient hättest.

Mein persönlicher wirtschaftlicher Schaden (Differenz zwischen Notstand …Harz IV … und Mindestlohn als Drucker) beträgt derzeit  Euro 400.000.- .

Wer zahlt mir das? Und da ist noch immer KEIN Schmerzensgeld oder Entschädigung dabei.

Das geschieht nicht nur in Österreich, wo es über 150.000 Personen betraf sondern auch in Deutschland wo es über 1,4 Mio Menschen waren die so in das ARBEITSVERBOT getrieben wurden.
Der volkswirtschaftliche Schaden beläuft sich  auf einen satten dreistelligen MILLIARDEN Betrag.

 Anmerkung: Ich weiß, dass es in Österreich ein „2.Chance Konto“ gibt, das aber nichts anderes als ein Judenstern ist. Denn bei Verhandlungen zeigst du sofort, dass du erpressbar bist. Also der absolute Schwachsinn.

 Meine Briefe an die Regierung (Faymann), die Grünen, den Nationalrat und den Bundespräsidenten, in diesen ich auf diese unglaublichen Missstände hingewiesen habe wurde als Normalzustand abgetan.

 Also ist die Verfassung nur Klopapier?

Ist Arbeitsverbot schick?

Kann man durch dieses Verbot seine Schulden bezahlen?

 Jetzt reicht es mir, daher suche ich einen Anwalt mit Mut, der sich dieser Sache annehmen möchte. Geld ist natürlich keines da, von was auch?

DAS hier —> https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_auf_Arbeit wurde u.a. massiv verletzt, von der (vorsätzlichen?) Zerstörung von Kreditsicherheiten ganz zu schweigen.

Der Gesetzgeber sagt auch klar, dass wenn ein Gläubiger Schaden verursacht, er dafür haftbar ist. Gilt wahrscheinlich nicht für Banken, denn dann würden sie ALLE wegen der Haftungsklagen bankrott gehen.

Und wenn du jetzt denkst, dass dich das Ganze nichts angeht, dann bedenke wer die Schulden der Bad Banks schlussendlich bezahlt … GENAU du, mit deinem Steuergeld und auch die Zinsen die dadurch generiert wurden und werden. So wurde aus einer, sagen wir es freundlich, einer unlogischen Entscheidung ein Gewinnmodell.

#think

Die letzte aller Fragen.

Die Frage, welche ich mir seit dem Tod meiner Mutter vor zwei Wochen täglich stelle.

Ist noch jemand da?

Denn trotz Begräbnisversicherung, die sie hatte, bekommt sie eine Sozialbestattung.
Trotz bestehenden Familiengrabes liegt sie bald in der Ferne … und den Begräbnistermin erfahren, nein, das gibt’s schon eher kurzfristig. Wenn ich Glück hab noch am selben Tag. Wie man, in diesem Falle ich, ihre Freunde und deutschen Verwandten informieren soll, blieb und bleibt trotz #goldenen Wiener Herz, unbeantwortet. Dafür aber garantierte Weiterverbindung an einen Kollegen der sich ebenso nicht auskennt, mir aber mit entmenschlichten Vorschriften das letzte bisschen Logik aus der Birne hämmert.
Was mich eines lehrte: Eine Falschinformation, gegeben von einem Falschinformanten (Kurzform FI), wird nicht durch eine weitere FI aufgehoben und schon gar nicht durch unmenschliche Regelungen umgewandelt.
Da tut sich nichts. Das habe ich in den letzten Jahren durch empirische Forschung am eigenen Leben festgestellt.
„Najo, da tut sich eigentlich aber schon was“.
Dieser Gedanke ist richtig, denn seltsame Regelungen wurden durch noch seltsamere Regelungen zur Potenz des absoluten Technokratenwahnsinns gesteigert. Wodurch der Antragssteller zur endgültigen mentalen Zersplitterung gebracht wird … es betrifft ja keinen der durch unser Elend zum Reichtum gekommen ist, sondern eh nur eine Frau die ihr ganzes Leben an das Funktionieren dieses Systems geglaubt hat. Dafür genug Geld in der Begräbnisversicherung hatte, die dann in eine Überbringerpolizze umgewandelt wurde.

 

Kurz vor dem Zusammenbruch befülle ich mit meinen Gedanken dieses Posting, denn der Aufenthalt im Beamten und Technokraten-Kreisel war jenseits von Gut und Böse. Er knabberte schon gewaltig an den Rechten der Menschlichkeit, aber was bedeutet schon Menschlichkeit in Zeiten der Plutokratie und der allgemeinen Geldbeschaffung?
Das waren die Fragen, welche ich mir noch bis heute früh stellte.

Was war geschehen, was passiert?
Erwartungsgemäß wurde ich nicht vom Duft frisch gemahlenen Kaffees erweckt, sondern in Form des Seltsamen in seiner krassesten Erscheinung, dem extraordinären Anruf von einem (weiblichen) Mitglied der Bürokratenkaste.
„Das nenn ich doch wohl einen pipifeinen Montagmorgen“.
Diesen Satz werde ich wohl doch eine Zeit lang aus meinem Repertoire streichen müssen.
Stattdessen rauschen sinnlose Fragmente in Worten gehüllter Idiotie durch meinen Kopf:

  1. Ist es am 29.Februar illegal wen anderen einen guten Tag zu wünschen, oder muss ich am 1.3 oder am 28.2 doppelt grüßen?
  2. Gibt`s einen Bescheid?
  3. Wer zahlt dafür?
  4. Wenn ja, wann?
  5. Jetzt oder in 4 Jahren?
  6. Mit oder ohne Strafzinsen?
  7. Ist dann ein Morgenlachen schon strafbar?
  8. Darf ich die Zeit, welche in der Bürokratie-Strafrunde verbracht wurde dazurechnen oder muss ich abziehen?
  9. Mit Bon oder ohne?
  10. Warum darf ich meine Daten nicht sehen, dafür jeder andere?
  11. Mit welchem Bein bin ich heute aufgestanden?
  12. Wie ist die Regulierung für Schaltjahre?
  13. Dauern deshalb Banküberweisungen solange, weil die Daten via Postkutsche zum anderen Rechner gebracht werden?
  14. Wer sammelt die Pferdeäpfel auf?
  15. Verbringen Daten das Wochenende still verharrend in der Leitung, bis am anderen Ende endlich wer laut: „Montagmorgen!“, brüllt?
  16. Erschrecken sich sensible Daten dann nicht?
  17. Wer zahlt dann die Therapie dafür?
  18. Muss diese dann auch öffentlich ausgeschrieben werden?
  19. Wenn ja, in welchen Medien?
  20. Was ist wenn die Ausschreibung grad an einem Freitag passiert, sind meine Daten dann für diesen Zeitraum illegal, weil ich den Daten nicht zumuten kann ein ganzes Wochenende lang in einem engen Kabel zu verbringen?
  21. Wie hoch wäre die Strafe dafür?
  22. Ist es dann eigentlich eine Verwaltungsstrafe oder muss ich dafür in den Knast?
  23. Bin ich in der Zeit des Gefängnisses von den Abgaben befreit oder muss ich arbeiten gehen?
  24. Werde ich auf dem Weg zur Arbeit vom hochmotivierten Wachpersonal erschossen, wer räumt mich dann weg?

 Jetzt, ja, gerade jetzt, beginne ich etwas zu schmunzeln.

Ich bild mir ein es war ein breiter Grinser, der sich immer weiter verbreitert, denn mir ist gerade die letzte Frage eingefallen.

Wer zahlt meine Beerdigung?

 

 

 

 

 

 

 

Mama!

IMG_1712In weiter Ferne seh ich Schatten huschen,
Dunkle, legen sich um mein Herz, die Seele schon gefressen,
Worte fern von Klang und Sinn, und dennoch, muss gestanden werden, Mutter heimzubringen und weg von Erden.
Heim, dort wo kein Leid, dich Mama, mehr erwartet … dort, wo deine Füße wieder tragen … dort, wo dein Lachen den Raum erhellt … dort, wo Liebe dich umhüllt, Geborgenheit dich leitet … dort, magst du, Mama, glücklich werden, bis zum Ende aller Tage.

Ich liebe dich!

Immer.

 

Schau, ein Morgen und er ist gut.

Die hochgeistige Meisterleistung unseres Schönwettervorsitzenden hat mir heute Früh eine Geschichte in die Synapsen gefetzt, welche ich euch in Kurzform niederschreibe.
Warum euch?
Weils euch nicht wehren könnts … jetzt.

Treffen sich zwei Grenzzäune.
Sagt der eine zum Anderen: „He, wer bist denn du?“
„Ich bin Herbert, meinen wirklich Namen darf ich nicht laut sagen“, antwortet der Eine.
„Mir geht’s Ähnlich. Bin aus rostfreien Stahl, groß gewachsen und gut gebaut, mit scharfen Ecken und Kanten. Ich bin die Resi. Meine Wurzeln sind in Ungarn.“
„Mein Vater hat oft erzählt von dir.“
„Wirklich?“, fragt Resi und richtet sich das Gitter dabei.
„Aber das war früher.“
„Ja, früher.“
Herbert seufzt.
„Da gabs noch stolze Zäune.“
„Und Zäuninnen“, fügt Resi hastig hinzu.
„Ich bin jetzt eine Torerweiterungsmaßnahme, und du?“
„Eine Silicium-Kohlenstoff-Abhalte-Hilfsleistung.“
„Hmmm.“
„Pumdibum.“
„Du Resi, sag einmal, wieso verbinden wir uns nicht?“
„Das klingt verlockend.“
„Dann wären wir zusammen …“
„Da sollten wir uns einen guten Namen einfallen lassen.“
„Auf jeden Fall.“
„Wie wärs mit #Schengen?“

#BefolgenOderÄndernJETZT

‪#‎BefolgenOderÄndernJETZT‬

Lohnnebenkosten … WTF ist das?

Jetzt, gerade eben wird das Sozialsystem abgeschafft!

thomasschopper

Alle jubeln, denn der Plan die #Wirtschaft wieder flott zu bekommen lautet:  „Senkt die Lohnnebenkosten!“.

JesusDblauDoch was sind eigentlich#Lohnnebenkosten?

Jetzt weißt du was das eigentlich bedeutet … die Senkung der #Sozial-, #Krankenversicherungsund#Pensionsabgaben … und nur einmal darfst du raten wer dieses entstehende Finanzloch füllt.

Habt einen wunderbaren Tag!

Ursprünglichen Post anzeigen