BREAK!

Guten Morgen Freunde des logischen Denkens.

Ich komm gleich zur Sache.
Jetzt in aller Munde, die CO2 Steuer, die soll ja bekanntlich den Klimawandel stoppen. (Den stoppt keiner mehr das ist bereits eine Katastrophe, nur nebenbei erwähnt)
Es gibt im Netz mehrere CO2 Rechner, den von Greenpeace würde ich empfehlen. Aufgrund dieser Daten verbrauche ich bei Einführung der CO2 Steuer statt bisher 510kg CO2 jährlich dann 7.200kg CO2. Das sollte ja weniger der Sinn der Übung sein, oder?

Stattdessen verabschiedet Europa das Handelsabkommen MERCOSUR mit Südamerikanischen Staaten, wie auch Brasilien, die ja jetzt bekanntlich Vollgas den Regenwald abholzen um Weideplätze für Rinder, Saatanbau von Soja und Palmöl schaffen, damit sie Europa auch gut beliefern können.
Schweizer Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Bäume die Temperatur senken und CO2 binden. Es geschieht genau das Gegenteil.

Wen hilft die CO2 Steuer?
Den Konzernen, die die Steuer an die Konsumenten, mit Aufschlag, abgeben können. Den Reichen, weil sie sich die Mobilität noch leisten können und seltsamen Politikern wie diesen von Gott gesandten Bolsonaro. Von unseren will ich nach dem IbizaSkandals gar nicht reden.

Effektive Lösungen hätte ich sehr wohl und bin nicht nur der Kritiker. Nur das kostet Geld und den Oberen Macht. Wieviel bekommt ein Berater?

 

So long, Euer SurvivalExperte Tom.